Yager-Code Therapie


Die Yager-Therapie – auch Yager-Code, Yager-Code-Therapie oder Subliminal-Therapie genannt – ist eine in den USA entwickelte und klinische getestete Therapiemethode.

Entwickelt wurde sie von Dr. Edwin Yager, Psychologe, Life Coach und klinischer Professor (Abteilung Psychiatrie) an der UCSD School of Medicine in San Diego. Er war spezialisiert auf suggestive Hypnose und Hypnoanalyse sowie die von ihm entwickelte Subliminaltherapie.

Ursprünglich wollte Dr. Yager eine Therapieform entwickeln für Menschen, die nicht in Hypnose gehen können oder wollen.

Weltweite Studien konnten eine Wirksamkeit dieser Therapieform im Bereich von Angsterkrankungen, Phobien, psychosomatischen Erkrankungen, Depressionen, und – besonders gut dokumentiert – chronischen Schmerzen und Suchterkrankungen nachweisen. Mittlerweile ist die Yager-Therapie sogar so anerkannt, dass in einigen Ländern über eine Integration in die psychotherapeutische Ausbildung nachgedacht wird.


Eine hocheffektive, sanfte Therapiemethode


Weltweite Studien konnten eine Wirksamkeit dieser Therapieform im Bereich von Angsterkrankungen, Phobien, psychosomatischen Erkrankungen, Depressionen, und – besonders gut dokumentiert – chronischen Schmerzen und Suchterkrankungen nachweisen. Mittlerweile ist die Yager-Therapie sogar so anerkannt, dass in einigen Ländern über eine Integration in die psychotherapeutische Ausbildung nachgedacht wird.

In Deutschland ist diese Therapiemethode noch relativ neu und wenig bekannt. Sie erfreut sich allerdings zunehmender Beliebtheit und Anerkennung, nicht zuletzt aufgrund der unglaublichen Erfolge. Nach durchschnittlich 2-5 Behandlungen lassen sich starke Verbesserungen feststellen, sowohl bei seelischen als auch physischen Problemen.


Arbeiten mit dem Bauchgefühl


Haben sie schon einmal eine Handlung getätigt, welche sie im Nachhinein bereuten? Vielleicht sagten sie sich sogar „Ich hatte irgendwie auch gleich so ein schlechtes Gefühl“?

Nun, dies ist unser Bauchgefühl, unsere Intuition oder unser höheres Bewusstsein (nicht im spirituellen Sinne). Beim Yager-Code wird mit speziellen Techniken genau diese innere Stimme des Klienten angesprochen. Dabei ist der Klient stets bei Bewusstsein, ohne retraumatisiert zu werden.

Man stelle sich einfach vor, dass jede Erinnerung, jedes Denkmuster, jedes durchlebte Trauma wie ein Tagebucheintrag in unserer inneren Bibliothek (unserem neuronalen Netzwerk) gespeichert ist. Diese werden immer wieder aufgerufen, auch wenn ein „Fehldruck“ darunter ist. Diese „Fehldrucke“ sind es, die uns Probleme bereiten oder unbewusst zu Handlungen veranlassen, welche wir im Nachhinein bereuen.

Mit Hilfe des Yager-Codes können genau diese „Fehldrucke“ korrigiert werden.


Was kann behandelt werden?


Unser Körper ist eine Einheit. Die Psyche hat einen Einfluss auf das körperliche Befinden und umgekehrt. Wenn also einer dieser Bereiche gestört ist, hat dies Auswirkungen auf die anderen Bereiche. In der Medizin beschäftigt sich das interdisziplinäre Forschungsgebiet der Psychoneuroimmunologie genau mit der Wechselwirkung zwischen Psyche, Nerven- und Immunsystem.

Die Yager-Therapie bietet die Möglichkeit sowohl psychische als auch körperliche Probleme zu behandeln:

  • Psychische Probleme wie Ängste, Phobien, Depressionen, Zwänge, Süchte und viele mehr
  • Körperliche Beschwerden wie Allergien, Asthma, Migräne, Tinnitus, Neurodermitis, Psoriasis (Schuppenflechte), Reizdarm und weitere (mit psychogenem Ursprung)
  • Körperliche Beschwerden (ohne psychogenen Ursprung) wie chronische und akute Schmerzen, körperliche Traumata

Wie bei jeder Psychotherapie ist auch hier eine vorherige medizinische Abklärung erforderlich.

Wenn auch Sie gerne Ihre – vielleicht auch unerklärlichen – Probleme loswerden und in ein energiegeladenes Leben starten möchten rufen Sie mich an und vereinbaren einen Termin.


Wann sollte die Methode nicht angewandt werden?


Grundsätzlich gilt:
Bei einer Behandlung von Erkrankungen ist immer eine medizinische Abklärung erforderlich.

Diese Methode ist nicht empfehlenswert:

  • wenn der Patient das Yager-Code-Konzept nicht versteht, es ablehnt oder unfähig ist mit der inneren Instanz zu kommunizieren
  • wenn eine medizinische Behandlung erforderlich ist (z.b. bei Brüchen, Blutungen oder einem Herzinfarkt. Die Behandlung ersetzt keine medizinische Behandlung, kann aber unterstützend wirken)
  • Der Yager-Code ist keine „Ersatzbehandlung“ für notwendige medizinische Eingriffe. Er kann aber – wie bereits erwähnt – unterstützend wirken, indem er z.b. die Barrieren gegen eine medizinische Behandlung beseitigt

Zertifizierter Yager-Therapeut


Meine theoretische und praktische Ausbildung habe ich am Institut für klinische Hypnose bei Dr. Norbert Preetz absolviert.

Bereits während der Ausbildung und der praktischen Übungen konnte ich mich von der unglaublichen Wirkungsweise dieser sehr sanften Therapiemethode überzeugen und freue mich darauf, diese Erfahrung auch Ihnen ermöglichen zu können.

.

.

.




Für weitere Informationen klicken Sie auf das Siegel